Gefrier-Indikator LogTag® TICT iS0°Tag

Menge Stückpreis
Bis 249
10,90 €*
Bis 499
10,36 €*
Bis 999
9,81 €*
Bis 2499
9,27 €*
Bis 9999
8,72 €*
Ab 10000
7,63 €*

Sofort verfügbar, Lieferzeit 10-14 Werktage

Produktnummer: iS0-Tag
Produktinformationen "Gefrier-Indikator LogTag® TICT iS0°Tag"

LogTag® TICT iS0°Tag® Gefrier-Indikator

Solange die gemessene Temperatur über dem Gefrierpunkt bleibt, zeigt das Display ein Symbol. Fällt die Temperatur für 60 Minuten oder länger unter den Gefrierpunkt, zeigt das Display ein  Zeichen, das nicht zurückgesetzt oder gelöscht werden kann.

Der iS0°Tag® kann somit verwendet werden, die Temperatur von gefrierempfindlichen Produkten wie Impfstoffen, Speisen oder Spezialchemikalien bis zu 3 Jahre lang zu überwachen. Sobald ein Gefrieralarm eintritt, wird das  Symbol angezeigt; der Indikator ist dann von weiterem Gebrauch ausgeschlossen. Ist der Alarm einmal ausgelöst, kann der Indikator nicht wieder verwendet werden.

Der iS0°Tag® ist werksseitig mit einer Temperaturuntergrenze von -0,5 °C für eine Dauer von 60 Minuten eingestellt. Der iS0°Tag® kann auch für andere Temperaturuntergrenzen (bis zu -5,0 °C) konfiguriert werden, damit auch die Überwachung anderer Produkte mit abweichenden Gefrierpunkten durchgeführt werden kann. Optional ist auch eine Temperaturobergrenze erhältlich.

Weitere Informationen, speziell zu diesem Produkt, finden Sie auf unserer Webseite

 

 

Abmessungen : 71,5 mm (H) x 33,0 mm (B) x 8,6 mm (T)
Anwendungen: Transportüberwachung
Aufnahmeintervall: Werksseitig nach Bedarf vorkonfiguriert. Typischerweise 5 Minuten-Intervall.
Batterie austauschbar : nein
Betriebstemperatur : -25 °C bis +60 °C
Datenübertragung : LTI/HID Interface
Display: ja
Gehäusematerial : Polycarbonat
Gewicht: 19 g
Maximaltemperatur : +60
Messgrößen : Temperatur
Minimaltemperatur : -25
Sensor: Präzisionsthermistor
Spannungsversorgung : 3V Lithium Batterie
Speicherkapazität : Minimal- und Maximal-Temperaturwert für jeden der 1096 Überwachungstage, Dauer der Alarmüber-/unterschreitungen pro Tag, Bis zu 270 aufgezeichnete Echtzeit-Temperaturwerte, jeweils vor und nach dem Alarmauslösezeitpunkt
Startverzögerung: werksseitig nach Bedarf vorkonfiguriert, in der Regel auf 60 Minuten eingestellt